Wakuwaku - nachhaltig essen in Hamburg




Quickservice-Restaurant auf voll biologisch? Geht das. Jahwohl. Nämlich bei wakuwaku in Hamburg. Und in diesem Restaurant ist so einiges anders. Das quietschende Pink erinnert zwar eher an ein Londoner Schnellimbiss - für meinen Begriff ein bischen zu grell, was dem ganzen von aussen einen eher billigen, will sagen, minderwertigen Eindruck verleiht. Also wenn ich keine Empfehlung gehabt hätte, wäre ich da nicht rein gegangen. Innen dann aber eine sehr positive Überraschung: eine sympathische Einrichtung - mit einer durchgehenden Bank an der Wand und einer wunderbar gemischten Stuhlreihe gegenüber - nach dem Konzept "Kein Stuhl gleicht dem anderen". Für Kinder gibt es sogar eine eingebaute Schaukel als Stuhl.

Bestellt wird am Counter, dann bekommt man einen pinken Löffel in die Hand mit einer Nummer drauf. Da nicht so viel los ist, wird man am Tisch bedient (langfristig wird dann wohl die Nummer aufgerufen?). Die Bedienung ist sehr sehr freudlich und auch das Essen reichlich und lecker. Eine Stammgäste kennen sich schon besten aus und bedienen sich vom Gewürzregal an der Wand (was ein bischen wie daheim anmutet). Für nen schnellen Mittagslunch sehr zu empfehlen - und gleich beim Gänsemarkt um die Ecke.

Beliebte Posts