Brenner mich um

Warum ist der Brenner so beliebt? Brechend voll. Und das mitten in der Woche. Und obwohl man keinen Parkplatz findet und schließlich 8 Euro für zwei Stunden im Parkhaus an der Oper zahlt. Es ist so laut, dass man sich selbst an einem kleinen Dreier-Tisch anbrüllen muss, um ein Gespräch zu führen. Nach einer Stunde wurden wir schließlich gebeten den Platz zu wechseln, weil eine 12er Gruppe doch wohl viel lukrativer ist und wir doch sicher nichts dagegen hätten, da hinten am Katzentisch zu sitzen. Wir würden dann auch ein Dessert spendiert bekommen.
Weil wir zivilisierte Zeitgenossen sind, tun wir das auch. Der Geduldsfaden wird dann aber sehr dünn, als nach 1,5 Stunden mein Wasser immer noch nicht da ist. Obwohl man daran doch total viel verdienen würde. Nach zwei Stunden und mehrmaligem Erinnern kommt dann auch mein Salat. Nachdem die anderen ihr Fleischgerichte schon beendet hatten. Nun, so ein Salat ist ja auch viel Arbeit. Das viele Schnippeln und so. Aber mit dieser Speisenfolge konnte jeder jedem sehr gut beim Essen zusehen und immer war ja einer frei, der dann reden konnte. Eigentlich ein recht cleveres Konzept.
Leider hatte keiner dann noch Lust auf ein Dessert, so konnte ich mich nur zu einer Lassi durchringen, um zumindest etwas auf Kosten des Hauses zu genießen. Doch leider war das Angebot dann vergessen und so hab ich die Lassi selbst gezahlt.
Nie wieder ... wenn ich nicht unbedingt muss.

Beliebte Posts