München zwischen 3 und 5 Uhr morgends?

Die Frauenhofer Schoppenstube? Wer kennt das Beisl in der Frauenhoferstrasse wohl unter seinem richtigen Namen? Die Nachtschwärmer, die hier morgens noch auf eine Weinschorle oder gar zum Essen kommen, sagen schlicht "Wir gehen zur Gerti". Und das ist auch der treffendere Namen, empfängt einen die Wirtin doch mit einer Herzlichkeit - als sei es erst 17.00 Uhr am nachmittag. Und freut sich über jeden Gast, der den Abend bei ihr ausklingen lässt, bzw. den Morgen begrüßt. Die Einrichtung ist Kult und wird sich wohl hoffentlich niemals ändern - ohnehin ein Wunder, dass dieses Original bisher jeder Gentrifizierung Stand gehalten hat. Zum Abschied singt Gerti dann noch "Gute Nacht Freunde" und entlässt einen auf die Strasse - wo gleich ums Eck die Standlfrauen vom Viktualienmarkt bereits mit dem Aufbauen beginnen.

Beliebte Posts