Die Schellingstrasse wird chick: Arte in Tavola

Einst war das eine Studentenstrasse und es reihte sich Kneipe an Kneipe. Einfach gestrickt, wie Studenten halt so sind. Oder waren. Denn die Studenten sind heute einfach chicker und da hat sich die Schellingstrasse durchaus angepasst. Wo früher Bierkneipen waren, sind heute Weinbars und man geht da eben dann heute in das „Arte in Tavola“. Nichts Besonderes – weder was das Ambiente angeht (oder wie will man brennendes Kaminfeuer auf dem Flachbildfernseher nennen?), noch den Wein – aber durch die großen Fenster wird man immerhin gesehen. Von der Schellingstrasse aus.

Beliebte Posts