Glashaus in Kassel und in Grafing

Glashäuser scheinen vergänglich zu sein. Das Glashaus in Kassel existiert noch bis 16.September, solange die dOCUMENTA(13) dort zu bestaunen ist. Dann wird wohl dicht gemacht. Und auch vom Glashaus in Grafing geht das Gerücht um, dass dicht macht. Wie schade. Für beide. Haben doch beide den Charme des Popup Cafes. Und die luftig, leichte Atmosphäre des Glashauses, der Blumen drumrum und der Palmen darin. In Kassel kann man jederzeit vor dem Glashaus Blumenstöckchen kaufen – auf Freiwilligenbasis. Einfach Geld einwerfen. Drinnen ist dann Selbstbedienung zumindest für einen kleinen Teil der Speisen und die Getränke. Wer warme Gerichte bestellt – vom Wiener Schnitzel bis hin zum Hühnchencurry oder Pasta – der bekommt eine Blechkanne  mit einem roten Luftballon, auf dem die Bestellnummer steht. Da wird dann das Essen hingebracht. Der gute rote Tinto ist leider eisgekühlt, daher würde ich Weisswein empfehlen, aber auf jeden Fall die Ingwer-Karotten-Suppe nehmen. Wunderbare Atmosphäre. Wunderbarer Stop mitten im Aue-Park. Must bei der dOCUMENTA.

Beliebte Posts