Haben Sie reserviert? Limone in Pöring

Spontan Pizzaessen gehen. Wird auch auf dem Land immer schwieriger. Denn wenn man mal ein bisserl was besonderes will, sollte man sich das gut überlegen. Als wir um kurz vor sieben im Limone in Pöring aufkreuzen, fallen uns als erstes die kleinen Faltzettelchen auf, die auf allen Tischen stehen. Und doch bemüht man sich, uns noch reinzuschieben. Aber wir haben wirklich nur eine Stunde, denn ab 8 Uhr geht hier gar nix mehr. Die Bude ist voll. Also legen wir einen Zahn zu und verspeisen den kleinen Salat und die Pizza im Affenzahn. Wir sind ohnehin viel zu leger angezogen. Denn wer in´s Limone geht, der hat sich für den Abend wirklich was vorgenommen. Also den schönen Fummel rausgeholt und den Schminkkoffer auf. Denn hier kann man wirklich schick essen gehen und Pizza ist eigentlich viel zu schnöde für das schöne Ambiente. Die Pizza da Casa ist gut. Aber kommt auch etwas harmlos daher. Der Belag aus Parma, Tomate, Rucola und (angeblich) scharfer Salami ist harmlos. Die Pizza kommt aus dem Holzofen, der Pizzateig ist dünn, könnte aber ein bischen knuspriger sein. Aber wie schon gesagt, eigentlich sollte nman hier was vernüftiges essen. Wir kommen wieder. Und brezeln uns dann auch ein bisschen mehr auf.

Beliebte Posts