Puhhh ist das scharf: Spicery in München

Zugegeben, ich bin sehr scharfes Essen nicht gewohnt. Daher war es auch kein Wunder, dass ich schon beim kleinsten Schärfegrad in der Spicery ins Japsen geriet. In den Asia-Restaurants, in denen ich bisher war, habe ich wohl noch nie original Thai Küche bekommen, denn ich hatte da was milderes erwartet. So war dann leider meine Zunge etwas taub und ich kann das Essen gar nicht richtig beurteilen. Was ich aber sagen kann ist, dass die Speisen auf der umfangreichen Speisekarte herrlich beschrieben sind und dass es wunderbar präsentiert an den Tisch kommt. Aber ab dem dritten Späbchen-Häppchen verliessen mich meine zuverlässigen Sinne. Aber ihr seid ja jetzt gewarnt. Wer einen Abend in kosmopolitischem Ambiente mit viel Gold, Eleganz und Atmosphäre verbringen will, der ist hier sehr richtig aufgehoben. Und wenn nicht vor den großen Fenstern der Weißenburger Platz wäre, könnte man sich in London oder New York wähnen. Unbedingt reservieren. Ist ja klar.

Beliebte Posts