Das größte bayerische Brunch Buffet der Welt

Ist der Bayerische Hof immer noch Europas bestes Hotel? Ich kann es mir nicht vorstellen. Zugegeben, der Service ist ganz wunderbar und zuvorkommend. Aber allein die Eingangshalle ist doch eine Zumutung. Ein Hoteleingang kann nicht hässlicher sein, oder? Draussen der große Auftritt, riesen Bogen als Eingang und drinnen dann diese niedrige, erdrückende Halle. Und dann verläuft sich alles nach rechst in Gänge und Türen - in einer Mischung aus Marmor und auch ein bisserl Gold. Nun ich will heute aber nur vom Jazz-Brunch berichten. Und dort gibt es mit Sicherheit das größte bayerische Buffet, das man sich nur vorstellen kann. Ein ganzer Raum nur mit Essen voll - vom klassischen Frühstückseinerlei über Salate, Fisch, Käse, aber auch Suppen, warme Speisen und dann unglaublich wunderbare Süßspeisen und auch Kuchen bzw. Patisserie. Herrlich. Wer wirklich wirklich viel essen will, der ist hier bestens aufgehoben. Wer aussergewöhnlichen Jazz hören will, der findet hier eher Traditionelles. Das Altherren-Trio ist routiniert und schließlich nicht die Hauptsache hier. Und wer glaubt, sich für den Bayerischen Hof mal rausputzen zu müssen, der kann sich auch entspannen, denn in den Gewölben des Palais Keller geht es gemütlich griabig zu - von der Zirbelstube bis zum Weinkeller, alles leger. Die Pailletten-Damen, die hier ihren Geburtstag feierten, waren da wirklich fehlplatziert. Und bei all dieser Bodenständigkeit ist der Bayerische Hof wohl immer noch eines der besten Hotels in Europa.

Beliebte Posts