Burger im Bahnhof: Michal Jordan´s in New York

In New York gibt es nichts, was es nicht gibt. Und da sollte man eigentlich nicht erstaunt sein, wenn man eines der besten Steaks und einen der besten Burger im Hauptbahnhof in New York bekommt. Nun ist dieser Bahnhof ja schon mal nicht irgend ein Bahnhof. Hey, es ist Grand Central Station. Und es ist auch nicht irgend ein Restaurant. Ey, es ist Michael Jordan´s The Steak House NY. Was ein bischen wie Franchise oder gar Fast Food klingt, entpuppt sich dann aber als wirklich ausnehmen originelle Lokalität, denn in Michale Jordan´s kommt man dem Sternenhimmel im Grand Central ein Stücken näher. Während also ab 18.00 Uhr langsam ein Stern nach dem anderen zu strahlen beginnt, in der fabelhaften Hallendecke des Bahnhofs und unter einem tausende New Yorker in ihren Feierabend fahren, kann man in Ruhe auf der Ballustrade des Bahnhofs ein hervorragenes Steak genießen. Der Ober hat - eine Rarität in NY - wirklich Ahnung von Wein und kann auch noch den perfekten Rotwein dazu empfehlen. Und das schönste an Amerika: man kann hier ohne schlechtes Gewissen einfach Pommes dazu bestellen. Denn das ist ja hier quasi ein Traditionsessen. Und sie wissen auch, wie man gute Pommes macht. Also New York von seiner besten Seite. Danke an die Kollegen, die mich hierher geschleppt haben und danke an Michal Jordan. Das hätte nämlich auch so ein normales Franchiseding werden können.

Beliebte Posts