Wunderbar übernachten in Kiev: Alfavito

Wer glaubt, Kiev ist grau und düster im Winter, der irrt sich. Viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, Stadthäuser und Palästen sind frisch renoviert und farbenfroh gestrichen. Und überhaupt machen die ganzen LED-Werbetafeln die Stadt ohnehin zu einem einzigen Werbespot. Aber auch gastronomisch hat die Stadt einiges Buntes zu bieten und auch an Übernachtungen gibt es eine bunte Auswahl. Ganz besonders ans Herz möchte ich auch aber das Alfavito legen. Eine wirklich bunte Mischung, denn Kunst und Künstler sind das Motto dieses kleinen Art deco Hotel. Es liegt zwar nicht ganz im Citycenter, aber durchaus immer noch in Laufweite für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Die Empfangshalle ist ein Traum unter Kristall-Lüstern, die Zimmer sind nett eingerichtet und das Frühstück ist ganz wunderbar (eine wunderbare Mischung aus westlichem Continental Frühstück, Englischem Würstel-Bacon-Frühstück und Ukrainischem Vollessen ... denn die kennen ja eigentlich Frühstück gar nicht) und einem wunderbar unaufdringlichen und hilfsbereiten Service.

Beliebte Posts