Klein, liebevoll und sympathisch: Hotel Otto in Berlin

Der Hase läuft und läuft und läuft - über alle Stockwerke hinweg. Wer in Charlottenburg in Berlin übernachten möchte, dem will ich sehr das kleine Hotel Otto ans Herz legen. Von aussen keine Schönheit, aber von innen ein Schmuckstück.

Die Räume sind großzügig, farbig, klar und gemütlich eingerichtet. Das Frühstücksbuffet ist einfach ein Gedicht und der Service ein Traum. Auf dem Zimmer gibt es ein schwarzwälder Wasser umsonst und Vitamine in Form eines Apfels, die Frühstückslounge ist bis 21 Uhr offen mit kostenlosem Kaffee, Tee und Kuchen. Und draussen vor der Tür die nettesten Restaurants und ein Viertel, das zum Bummeln einlädt. 

Ein  kleiner Wehrmutstropfen ist aber dabei: die Zimmer zur Strasse sind sehr warm - doch Fenster öffnen ist wegen dem Strassenverkehr nicht so gut. Da ist man sehr froh über das kostenfreie Wasser.

Beliebte Posts