Essen fassen in Berlin - klein und ein bisschen zu schicki

Warum glauben alle, dass man es sich jetzt so schick machen muss? So mit Kronleuchter und so? Zugegeben, das lockt das Publikum in den Laden. Aber ein Laden, der "Essen fassen" heißt, der seine Speisekarte dann auf Ökopapier serviert und doch dann so ein Schick? Nun eine ungewöhnliche Mischung auf jeden Fall. So dramatisch, wie auf der Webseite ist es dann nicht, beim "Essen fassen", aber die Kochkunst hat es wirklich in sich. Norbert Bauschatz kennt seine Konkurrenz - von Tim Mälzer und Co. -, ist leidenschaftlicher Foodie, Blogger und hat mit seinem "Essen fassen" wirklich ein Kleinod in Charlottenburg geschaffen.

Die Speisen sind vorzüglich und reichlich! Eigentlich wollte man mehrer Gänge probieren, aber schon nach zwei war für mich Schluss. Ganz besonders herausheben möchte ich gerne den Salat: denn der ist wirklich mal frisch, individuell und auch noch liebevoll gestaltet.

Beliebte Posts