Wellnessen im Montafon: Die Mo Lodge

Blockhaus-Sauna, Außen-Sauna, Heubad-Sauna, Wasserbetten, Schwimmbad, Orangendampfbad,
Lichtbad und und und ... all das geht rein in die kleine Mo Lodge. Ein kleines Design-Hotel in Gaschurn, dem man von außen gar nicht ansieht, was da alles rein passt. Und noch dazu in einem liebevollem Design gestaltet mit viel Holz, Kuhfellen und Filz. Eine Wohlfühlathmosphäre, zu der sich der eigenwillige Vorarlbergische Dialekt ganz ungewöhnlich dazu gesellt. Die Mo Lodge tut alles, dass man sich wirklich wohl fühlt. Das beginnt bei einem ganz herzlichen Empfang, über den Service, seine Ski und Skischuhe direkt am Lift unterzustellen, damit man diese nicht jeden Tag schleppen muss, bis hin zu einem ganz ausgezeichneten Hauben-Restaurant, das es einem wirklich schwer macht, das Hotel am Abend überhaupt mal zu verlassen. Nur zwei kleine Minuspunkte wollen wir vermerkten: Zimmer 27 ist ein bisserl sehr klein unter der Dachschräge, da hätten wir uns ein bisserl mehr Bewegungsfreiheit gewünscht und dass man sich das Rührei, Spiegelei oder weich gekochte Ei zum Frühstück selbst machen muss, mag zwar irgendwie witzig sein, finden wir aber doch ein bisserl viel Selbstbedienung. Aber das ist auch schon das einzige, was es zu kritisieren gibt - denn insgesamt ist die Mo Lodge ein ganz wunderbarer Hideaway, der auch noch herrliches Brot backen kann!

Beliebte Posts