Man kann nicht alles haben: In Truchtlaching



Truchtlaching liegt an der Alz. Und genau das ist einer der Gründe, warum man hier hin fahren sollte. Natürlich auch wegen dem Schaller, einem der besten Restaurants im Chiemgau, wegen Camba Bavaria, einem der authentischsten Kleinbrauereien im Chiemgau (Achtung: Sonntags geschlossen) oder wegen der Dorfkirta, die Ende Oktober stattfindet. Aber man kann eben nicht alles haben. Also entweder sitzt man romantisch an der Alz, mit Blick auf den Fluss (was für den Fischer neben mir wirklich sehr sehr wichtig ist) und an einem romantischen Platzl im Biergarten - ODER - aber man genießt außergewönliche Kulinarik zum Mittagessen. Die Speisekarte vom Neuwirt verrät eigentlich schon alles: eine schlichte DINA 4 Seite, schwarzweiß, beidseitig bedruckt und in Klarsichthülle gepackt. Die aufgelisteten Fischgerichte sollten nicht neugierig, sondern stutzig machen. Denn egal ob Forelle,  Bachsaibling oder Hecht (!), alle Fischgerichte (und wahrscheinlich auch die Fleischgerichte) werden mit dem gleichen faden Salat geliefert. Und man erfreut sich vor allem an der mitgelieferten Beilagenkartoffel. Der Fisch ist solide gebraten ... aber eben kein Highlight. Aber das Highlight ist eben der Sitzplatz. Also: man muss sich eben entscheiden. In Truchtlaching.

Beliebte Posts