Nostalia pur: Einkaufspassage in New York

Die New Yorker machen selbst aus einer einfachen Einkaufszeile einen Event. Und hipsterisieren ihre Einkaufszentren. Und im Chelsea Market kann man sich das am Besten ansehen. Die meisten Läden in dieser Einkaufspassage sind natürlich Restaurants oder kleine Snackläden. Das liegt mit Sicherheit daran, dass die New Yorker keine Küchen mehr in ihren Appartements haben. Jeder, einfach jeder ist abends unterwegs und ißt ausser Haus. Und so reiht sich ein Italiener an einen Burgerladen an einen Sushiladen. Und das alles im 60er Jahre-Stil. Schön romantisch und nostalgisch. Auf jeden Fall einen kleinen Spaziergang wert.

Beliebte Posts