Guten Morgen Isarvorstadt: Cafe Alof

Im Glockenbachviertel ist die Auswahl an Cafes und Restaurants scheinbar unendlich. Und doch gehen alle in die Aroma Kaffebar in der Pestalozzistrasse. Nun, der moderne Glockenbach-Bewohner ist halt ein Herdentier. Denn es gäbe so schöne Alternativen. Viel ruhiger geht es zum Beispiel ein paar Strassen weiter im Cafe Alof, in der Hans-Sachs-Strasse zu. Die beiden Damen hinter dem Tresen kümmern sich rührend und schenken besten Kaffee und Tee aus, oder schneiden ein wunderbares Stück Schokotorte herunter. Absolut zu empfehlen. Im kleinen Raum gibt es Stehtische vor rustikaler Holzwand. Also nicht für zu langes Verweilen, aber hier trifft man sich eben auf einen kurzen Ratsch oder eine kleine Geschäftsbesprechung. Selbstverständlich mit Laptop oder Tablet-PC auf dem Tisch oder unter dem Arm. Hey, wir sind hier schließlich im Kreativ-Zentrum von München. Da muss man zumindest so tun, als sei es der Prenzlauerberg in Berlin. Nur eine kleine Warnung zum Schluss: die Brezn muss man nicht unbedingt probieren. Die ist gut gemeint, aber für meinen Geschmack zu teigig. Bitte an die Kuchen halten.

Beliebte Posts