Mehr orange geht nicht: Cafe 172

Wer nach Kössen fährt, kann das Cafe 172 gar nicht übersehen. Mehr orange geht nicht. An der Außenfassade. Nicht innen. Innen ist das Cafe der Traum an Modernität. Der Johnny Neuschäfer hat sich hier wohl seinen architektonischen Traum erfüllt, denn leider ist die Inneneinrichtung in keiner Weise mit der Scheibenwald-Hütte verwandt, die man im kleinen Skigebiet von Kössen anfahren sollte und die mit dem Cafe 172 irgendwie verbandelt ist. Während die Scheibenwald urige Skihütte ist, so ist das Cafe 172 von der Gemütlichkeit eher mit einem Einkaufszentrum zu vergleichen. Schade. Aber der Kaffee ist gut. Und solange die Touristen kommen, ist es ja auch gut. Wir kommen, vielleicht nicht mehr und trinken dann lieber oben in der Scheibenwald den Kaffee.

Beliebte Posts